Faszientechnik in Physiotherapie

Faszientechnik

Die Faszien sind eine kollagenhaltige faserige Hülle aus Bindegewebe, die Haut, Knochen, Muskeln und Organe zusammenhält. Sie sind als Netzwerk aus Nervenfasern verantwortlich für wichtige biochemische-, mechanische- und Stoffwechselprozesse im menschlichen Körper. Unspezifische chronische Schmerzen werden nach neuesten Forschungsergebnissen immer öfter den Faszien zugeschrieben, vor allem im Bereich des Rückens. Hier endet sehr oft die Wirksamkeit der medikamentösen Therapie und genau hier beginnt die Faszientechnik mit ihrer Arbeit.

Bei sprezifischeren Anliegen kontaktieren Sie uns gerne!

Professionelle Faszientechnik

Die Faszientechnik ist eine der wichtigen Säulen der Physiotherapie im Hinblick auf die Schmerzbehandlung. Vergleichbar mit der Bindegewebsmassage, löst die Behandlung verklebtes Gewebe und sorgt für Elastizität. Erfolgreich ist sie jedoch nur dann, wenn sie mit viel Fachwissen und Erfahrung von professionellen Therapeuten in der Physiotherapie ausgeübt wird.

Behandlung im Sport-und Fitness-Bereich

Der Sport- und Fitness-Bereich spricht häufig von undefinierbaren Schmerzen, die keiner Diagnose zugeordnet werden können. Dennoch führen diese Verspannungen zu starken Beeinträchtigungen und lassen herkömmliche Therapien oftmals scheitern. Mithilfe der manuellen Faszientechnik können zähe Gewebestrukturen derart gelockert werden, dass Schmerzen verschwinden. Wie aber kommt es zu diesen verklebten Faszien?

Faszien sind Bindegewebsstrukturen, die aus mehreren Schichten aufgebaut sind. Damit diese „Lagen“ beweglich bleiben, befindet sich zwischen ihnen eine Flüssigkeit, die im besten Fall am Fließen gehalten und im schlechtesten zu einer zähen Masse wird. Faszien verhärten und verdicken. Das passiert nach Unfällen, bei zu wenig Bewegung, aber auch durch Überbeanspruchung und unter Stress. Dann ist der Schmerz vorprogrammiert.

Anwendung bei Muskelschmerzen und Arthrose

Faszien-Schmerzen sind überall im Körper möglich. Die Physiotherapie kennt die Anwendung der Technik bei Muskelschmerzen, aber auch bei Arthrose. Aber wie kann hier die Behandlung hier helfen?

In der Physio ist die Behandlung nicht mehr wegzudenken. Schmerzen in der Schulter, im Nacken, in den Beinen und vor allem im Rücken können durch diese Methode gemildert werden. Die Anwendung der Technik setzt allerdings ein umfangreiches Wissen über den menschlichen Körper voraus, das in einer professionellen Behandlung Priorität hat und durch regelmäßige Lehrgänge aufgefrischt wird. Die Technik ist eine komplexe Behandlungsmethode.

Die Praktische Handhabung

Unter der Faszientechnik versteht man eine spezielle Form der Druck- und Schiebe-Massage auf der Haut. Sie wird in der Physiotherapie mit den Fingern oder den Händen ausgeübt oder als Taping, um die Haut und tieferliegende Gewebestrukturen zu mobilisieren und sie von Verklebungen zu befreien. In der Physiotherapie bedarf es bei dieser Faszientechnik eines beherzten Vorgehens, um den maximalen Zug des Tapes zu setzen, denn nur der führt in Folge zu einer Verschiebung des Bindegewebes unter der Haut. Neben der Faszientechnik des Tapings sind Manualtherapien wie das Rolfing oder das Fasziendistorsionsmodell bekannt. Die Physiotherapie wendet bei der manuellen Faszientechnik eine besondere Druck-Massage an, um die Verspannungen zu lösen.

Jedem Schmerz seine eigene Behandlung

Bei dem Fasziendistorsionsmodell geht man davon aus, dass der Schmerz durch Verdrehungen der Faszien hervorgerufen wird. Insofern sind hier andere Handgriffe üblich, die „geraderichten“, was „krumm“ war. Schließlich soll noch die Trainingsmethode mit Faszienball und -rolle erwähnt werden. Die Physiotherapie setzt den Ball in der Regel gegen punktuelle Schmerzen ein, die sich als Verspannungen äußern und die Rolle für Dehnungsübungen im Schulter- und Nackenbereich. Faszientechnik wird von Profis auch alleine zu Hause praktiziert.

Unterstützung bei Therapien

Die Behandlung unterstützt Therapien, die bei chronischen Schmerzen alleine nicht helfen. In der Physiotherapie kennt der Therapeut diverse Techniken, die für unterschiedliche Einsatzbereiche sinnvoll sind. Es gibt manuelle Techniken, die allein mit den Händen des Therapeuten ausgeführt werden und Techniken, die mit Hilfsmitteln wie Tapes und Rollen arbeiten. Die Forschung in diesem Bereich steht erst am Anfang und es ist zu erwarten, dass die Faszientechnik sich mit fortschreitendem Wissen über das Bindegewebe als Sinnesorgan weiterentwickeln wird. Die Physiotherapie wird ihren Anteil daran haben, Menschen mit chronischen Schmerzen, die von der klassischen Medizin aufgegeben sind, mithilfe der Therapie in eine schmerzfreie Zukunft zu begleiten.

Bei offenen Fragen kontaktieren Sie uns gerne!

Kontakt

Physio Power GbR
Ratzeburger Allee 36
23562 Lübeck

+49 (0) 451 202 199 43
info@physiopower.de

Öffnungszeiten

Montag 07:30-20:00
Dienstag 07:30-20:00
Mittwoch 07:30-20:00
Donnerstag 07:30-20:00
Freitag 07:30-18:00