Physio Power
4.9
Basierend auf 35 Bewertungen
powered by Google
js_loader

Physiotherapie bei Migräne

Nov 28, 2022

Kopfschmerzen betreffen viele Menschen und schränken sie immer wieder im Alltag ein. Besonders leiden jedoch Migränepatienten, die oft über lange Zeiträume hinweg unter starken Schmerzen und verschiedenen Begleitsymptomen leiden. Eine Migräne erfordert
eine spezielle und intensive Behandlung. Ein wichtiger Bestandteil davon ist für viele
unserer Patienten die Physiotherapie.

Was ist Migräne?

Migräne betrifft, ebenso wie Kopfschmerzen, viele Menschen. Eine Migräne wird oft
begleitet von einem einseitigen, pochendem Kopfschmerz, Übelkeit, Geräusch- und
Lichtempfindlichkeit. Eine Schmerzphase kann stunden- oder sogar tagelang anhalten. So
schränkt die Migräne die Betroffenen in ihrem alltäglichen Leben oft ein. Für diese
spezielle Art der Kopfschmerzen kann es viele verschiedene Ursachen und Auslöser
geben. Dazu gehören unter anderem Stress, Schlafmangel, bereits vorliegende
Krankheiten oder Spannungskopfschmerzen. Eine individuell abgestimmte Therapie dient
sowohl dazu, die Symptome zu lindern, als auch die Ursachen zu bekämpfen. Aus diesem
Grund sollte die Behandlung genau auf das persönliche Krankheitsbild abgestimmt sein.

Die Vorteile der Physiotherapie

Die Physiotherapie ist oft Bestandteil eines multimodalen Therapieansatzes zur
Behandlung von Migränepatienten. Unsere Therapie kann mit einer medikamentösen
Therapie oder einer Ernährungsberatung kombiniert werden, um der Krankheit
bestmöglich entgegenzuwirken. Bei dieser Behandlungsmethode geht es uns dabei
sowohl um die Linderung von akuten Migräneattacken, als auch um präventive
Maßnahmen. Unsere Physiotherapie kann langfristig die Dauer, Intensität und die
Frequenz von Migräneattacken minimieren, ohne Nebenwirkungen auf andere Bereiche
des Körpers zu haben.

Das Ziel der Physiotherapie ist es, den Körper zu stärken und mehr Körperbewusstsein zu
erlangen. Die vielseitigen Behandlungsmöglichkeiten unserer physiotherapeutischen
Therapie stabilisieren, mobilisieren und entspannen die Muskulatur und die Gelenke.
Damit wirkt sie positiv auf die Strukturen des Körpers ein, die durch die Halswirbelsäule in
einer Kette Kopfschmerzen begünstigen können. Fehlhaltungen, Fehlstellungen oder
ungünstige Bewegungsmuster können so behandelt werden, noch bevor sie
Migräneattacken auslösen.

Behandlungsmöglichkeiten der Physiotherapie

Zu Beginn der Behandlung muss eine ausführliche Anamnese erfolgen. Nur so kann die
Therapie genau auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt werden. Migräne ist nicht
gleich Migräne. Daher sollte die Therapie entsprechend der Ursachen und
Begleitsymptome aufgebaut sein. Die vielseitigen Behandlungsmöglichkeiten
der Physiotherapie ermöglichen eine individuelle Anpassung.

Zum Lösen von Verspannungen und zum Fördern der Muskulatur gibt es Massagen und
spezielle Übungen. Viele dieser Übungen können auch zuhause zur Linderung akuter
Schmerzen nutzen. Eine manuelle Therapie hilft dabei, Muskelkrämpfen durch
Verspannungen entgegenzuwirken. Einige Migränepatienten sprechen auch gut auf eine
Wärmebehandlung an. Eine dauerhaft aufgesuchte Physiotherapie kann so nicht nur akute
Schmerzen behandeln, sondern die Migräneattacken auch langfristig minimieren.

Fazit: Migräne mit Physiotherapie bekämpfen

Eine Migräne schränkt viele Betroffene im Alltag stark ein. Um wieder mehr Lebensfreude
genießen zu können, ist die richtige Therapie entscheidend. Da eine Migräne ein
komplexes Krankheitsbild mit vielen verschiedenen Ausprägungen ist, muss die Therapie
auf jeden Patienten individuell abgestimmt sein.

Beliebt sind bei vielen Patienten modale Therapieansätze, die verschiedene
Behandlungsmethoden miteinander vereinen. Die Physiotherapie ist ein fester Bestandteil
vieler Migränetherapien, da sie sowohl schmerzlindernd als auch vorbeugend wirkt. Sie
bietet vielseitige Behandlungsmöglichkeiten, die den Körper stärken und so schädlichen
Verspannungen und Kettenreaktionen entgegenwirken.

Weitere interessante Beiträge

Gelenke und die kalte Jahreszeit

Gelenke und die kalte Jahreszeit

Niedrige Temperaturen, Dunkelheit und eine hohe Luftfeuchtigkeit schlagen nicht nur auf das Gemüt. Im Winter klagen viele Menschen vermehrt über schmerzende und steife Gelenke. Die niedrigen...

Untere Rückenschmerzen – Ursachen und Verläufe

Untere Rückenschmerzen – Ursachen und Verläufe

Mehr als jeder zweite in Deutschland hatte innerhalb der letzten 12 Monate mindestens einmal Rückenschmerzen und ist in der Folge zum Arzt gegangen. Bei einer Gegenüberstellung von unteren...