Physio Power
4.9
Basierend auf 35 Bewertungen
powered by Google
js_loader

Fit durch den Herbst

Okt 28, 2022

Der Beginn des Herbst stellt an unseren Körper und oft auch an die Psyche besondere
Ansprüche. Die lange Dunkelheit und fallende Temperaturen bedeuten für unseren Körper eine
erhöhte Belastung an die wir uns zuerst gewöhnen und anpassen müssen.
Damit der Umschwung in den Herbst gelingt und nicht zum erliegen führt, gibt es einige Tipps die
dabei unterstützen und helfen können. Gerne beraten wir Sie als ihre Physiotherapie in Lübeck
auch persönlich dazu.

Eine gesunde Mischung

Um gesund und fit durch den Herbst zu kommen, sollte man auf eine gesunde Mischung aus
verschiedenen Punkten setzen. Ernährung und Bewegung sind zentrale Themen, die jedoch nicht
für sich alleine stehen. Schließlich stellt die dunkle Jahreszeit mehr Anforderungen an uns und
unser Immunsystem. Als Physiotherapie können wir jährlich in den Herbst-Wintermonaten einen
erhöhten Behandlungsbedarf feststellen. Mit diesem Artikel möchten wir Ihnen und unseren
Patienten mit Rat zu Seite stehen, bevor Beschwerden sich verschlimmern oder sogar chronisch
werden.

Abwechslungsreiche Ernährung

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist in der Herbstzeit wichtiger den je. Unser Körper
benötigt vielseitige Mineralstoffe und Vitamine. Diese helfen besonders dem Immunsystem dabei,
sich gegen Viren, Bakterien oder Pilze zu schützen. Vor allem Vitamin C und Zink sind dafür
bekannt, den Körper gegen Grippeviren zu schützen. Zitrusfrüchte sind als Vitamin C-Lieferant
weitläufig bekannt. Aber auch Gemüse wie Spinat, Grünkohl und Brokkoli enthalten einiges an
Vitamin C. Für Zink empfiehlt sich Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Vollkorngetreide. Alternativ
können auch Nahrungsergänzungsmittel hilfreich sein, um einer Mangelerscheinung vorzubeugen
oder einen erhöhten Bedarf zu decken. Diese können und sollen aber niemals eine
abwechslungsreiche Ernährung ersetzen.

Bewegung ist der Schlüssel

Als Physiotherapie in Lübeck haben wir immer wieder mit den Folgen von mangelnder Bewegung
zu tun. In unserer Behandlung leiten wir Patienten wieder dazu an, sich schmerzfrei Bewegen zu
können und den Bewegungsapparat so langfristig zu stärken. Damit es garnicht erst soweit
kommt, ist Sport eine wichtige Säule, um fit durch den Herbst zu gelangen. Sei es ein
Spaziergang, Joggen, Fahrrad fahren, Yoga oder Vereinssport. Welchen Sport Sie ausüben ist
nebensächlich. Wichtig ist nur: Regelmäßigkeit. Ein bis zweimal in der Woche Sport sollte ihr
erstes Ziel sein. Seien Sie dabei gnädig mit sich selbst und setzen Sie sich kleine Ziele, die für Sie
erreichbar sind. Haben Sie dieses Ziel erreicht, können Sie sich langsam weiter steigern.

Gesunder Schlaf

Ein Faktor den viele Menschen unterschätzen ist gesunder und ausreichender Schlaf. Nur wer
ausreichend und entspannt schläft, hat tagsüber die nötige Energie für die neuen
Herausforderungen. Außerdem wichtig: Unser Körper regeneriert in der Nacht und gleicht
körperliche Defizite aus. Studien belegen das dadurch auch nachhaltig das Immunsystem
gestärkt wird. Der Körper gleicht im Schlaf Leukozyten aus, welche für die Produktion von
Antikörpern zuständig sind. So können wir unser Immunsystem, ganz im Schlaf, fit für den Herbst
machen.

Raus in die Sonne

Wenn die Zeit und das Wetter es zulässt, sollten Sie versuchen, so viel Zeit wie möglich im freien
zu verbringen. Das Sonnenlicht liefert unserem Körper wichtige Vitamine und hilft uns, fit für den
Herbst zu machen. Natürliches Licht ist drei-bis viermal so intensiv wie künstliches Licht und kann
so einfach durch nichts ersetzt werden. Warum also nicht in der Mittagspause einen kleinen
Spaziergang machen oder einen Snack im Cafe genießen? Genießen Sie etwas Zeit im freien und
die warmen Sonnenstrahlen auf Ihrer Haut. Ihr Körper und Ihre Psyche werden es Ihnen garantiert
danken.

Wir hoffen, Ihnen mit unserem Beitrag ein paar Ideen geliefert zu haben, die auch Ihnen durch den
Herbst und die dunkle Jahreszeit helfen. Gerne stehen wir Ihnen weiterhin als Physiotherapie in
Lübeck für eine persönliche Beratung zur Verfügung. Oft ist es für unsere Patienten nicht nur das
„was“, sondern auch das „wie“ in der Behandlung. Motivation und Unterstützung sind wichtige
Faktoren, wenn es um eine nachhaltige Behandlung geht. Sprechen Sie uns darauf an und wir
machen auch Sie wieder: Fit für den Herbst.

Weitere interessante Beiträge

Untere Rückenschmerzen – Ursachen und Verläufe

Untere Rückenschmerzen – Ursachen und Verläufe

Mehr als jeder zweite in Deutschland hatte innerhalb der letzten 12 Monate mindestens einmal Rückenschmerzen und ist in der Folge zum Arzt gegangen. Bei einer Gegenüberstellung von unteren...

Supinationstrauma – das lästige Umknicken

Supinationstrauma – das lästige Umknicken

Jeder kennt es, einmal nicht aufgepasst, nicht richtig hingeguckt oder sich nicht richtig konzentriert und schon ist man umgeknickt. 
Das Umknicken im Sprunggelenk betrifft nicht nur Sportler*Innen...

Wie kann ich mit Schmerzen umgehen?

Wie kann ich mit Schmerzen umgehen?

Wenn ich mich Verletzte oder akut Schmerzen in einem Gelenk habe, ist häufig die erste Intention das wir uns hinlegen, ausruhen und warten möchten, bis die Beschwerden besser werden. Aber ist das...